Das Offline-Dorf

Ein Dorf, in dem es Facebook, Wikipedia & Co. gibt. Was soll daran schon besonders sein?

Das kleine italienische Dörfchen Civitacampomarano hat das auch alles – aber alles offline.
Ebay ist der Supermarkt um die Ecke, die Bank auf dem Dorfplatz ist Twitter und Google Mail ist ein klassischer Briefkasten.

Hier das Video dazu:

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Werbung